Medienbeobachtung

Wir verstehen Medienbeobachtung als die ausführliche Auswertung deutschsprachiger Publikationen.

Das sind

  • knapp 7.000 Printpublikationen,
  • über 8.000 Internetquellen,
  • 2.800 TV-Programme,
  • 5.500 Radiosendungen sowie
  • alle wichtigen Nachrichtenagenturen.

In der Medienbeobachtung ist dieses Auswertungsangebot eines der umfassendsten überhaupt.

Als Ergebnis unserer Arbeit erhalten Sie einerseits Originalausschnitte aus Zeitungen und Zeitschriften. Andererseits erhalten Sie Veröffentlichungshinweise aus dem Internet, TV und Radio.

Die Versendung der analog zusammengetragenen Ergebnisse der Medienbeobachtung erfolgt per Post. Dabei handelt es sich um Ausschnitte aus Zeitungen und Zeitschriften. Per E-Mail können die Ergebnisse versendet werden, wenn eine entsprechende Lizenz vorliegt (aufgrund verlagseitiger Vorbehalte können allerdings nicht alle von uns ausgewerteten Quellen lizenziert werden).

Die Versendung der Ergebnisse aus Internet, TV, Radio erfolgt kurz nach Veröffentlichung in aufbereiteter Form per E-Mail. Veröffentlichungshinweise enthalten den Namen der Quelle, das Erscheinungsdatum, die Beschreibung des Treffers, Zugriffs- und/oder Auflagenzahlen und weitere (Media-)Daten.

Alle Ergebnisse der Medienbeobachtung werden umfassend dokumentiert und innerhalb eines für Sie eingerichteten Onlineportal gesammelt. Das Onlineportal ist eine tabellarische Übersicht. Die hier aufgeführten Daten können angesehen und als Excel-Datei auf Ihren Computer geladen werden.

Bei den Social-Media-Quellen sind im Gesamt-Lesepanel standardmäßig bereits rund 500 Quellen (Twitter, Weblogs,…) enthalten. Diese Quellen haben eine gewisse Relevanz, die wir aus den verfügbaren Mediadaten (Pagevisits, Unique Users, Comments) abgeleitet haben. Wenn für Sie andere Sogcial-Media-Quellen relevant sind, können Sie diese selbstverständlich hinzu buchen.

Die Beobachtung deutscher Medien kann einfach und kostengünstig auf Print-Publikationen aus Österreich und der Schweiz ausgeweitet werden. (Viele Online-Publikationen aus Österreich und der Schweiz sind in der Beobachtung der deutschen Presselandschaft bereits enthalten.)

Für die Beobachtung weiterer Länder in Europa und der Welt greifen wir auf ein sehr umfangreiches, internationales Korrespondentennetzwerk zurück.

Fragen Sie nach einem Angebot für eine Medienbeobachtung. Telefonisch unter 0711 236236 3 oder schriftlich mit Hilfe dieses Kontaktformulars.